News

Faustball World Tour startet 2022 wieder mit weltweit 25 Turnieren

von IFA / zur Verfügung gestellt


Nach einer 2-jährigen COVID-19-Unterbrechung feiert die IFA Faustball World Tour 2022 einen Neustart. Die World Tour startet mit insgesamt 25 Tour-Stationen weltweit in eine neue Runde. Der Startschuss fällt Anfang März in Brasilien, wo die ersten Punkte der World Tour gesammelt werden. Die vierte Saison der Faustball World Tour wird mit einem IFA 250-Turnier in Santiago de Chile abgeschlossen.

Mit Villa Ballester in Argentinien, Rohrbach und Hirschbach in Österreich stehen drei neue Turnierveranstalter auf dem Tourkalender für die neue Saison der IFA Faustball World Tour. Auch in diesem Jahr ha- ben wieder mehr als 100 Teams die Möglichkeit, an 25 Turnieren weltweit teilzunehmen. Die Turnierserie beginnt und endet im Jahr 2022 in Südamerika. Die neue Saison beginnt am 5. März mit einem IFA 250 Tour-Turnier bei Clube Merces in Curitiba (BRA). In dieser Stadt ist Clube Duque de Caxias vom 6. bis 9. Oktober auch Gastgeber des World Tour Finales 2022. Die World Tour-Saison 2022 endet in Chile mit einem IFA 250-Turnier am 19. November in Santiago de Chile.

«Wir freuen uns sehr, dass die Faustball World Tour 2022 nach einer zweijährigen Pause wieder gestartet werden kann. Die Fistball World Tour entwickelt sich ständig weiter. Wir haben das Feedback der Vereine und Gastgeber aufgenommen und einige Änderungen vorgenommen. Neu ist, dass es mit der IFA 250, 500 und Major nur noch drei Turnierkategorien gibt. Wir sind sehr glücklich über die positive Entwicklung der World Tour Serie und freuen uns auf eine spannende Saison 2022. Wir sind sehr froh, dass die World Tour auf vier Kontinenten ausgetragen wird. Besonders erfreulich ist, dass zu den bewährten World Tourstationen und großen Turnieren in Südamerika und Europa auch Indien und Australien wieder World Tour-Gastgeber sind», so Winfried Kronsteiner, Vorsitzender der IFA Sports Commission und Mitbegründer der World Tour.

IFA-Präsident Verleger: «World Tour wird stärker als vor der COVID-19-Unterbrechung»
«Die Faustball World Tour entwickelt sich sehr gut und wird stärker zurückkehren als vor der COVID-19- Unterbrechung. Im Jahr 2022 werden wir wieder viele spannende Turniere auf der ganzen Welt erleben und die besten Teams werden bei den World Tour Finals um den Weltmeistertitel kämpfen. Das Finale findet zum ersten Mal in seiner noch jungen Geschichte in Südamerika statt. Wir haben mit den Gastgebern der brasilianischen Major-Turniere in Novo Hamburgo und Porto Alegre vereinbart, ihre Turniere direkt vor dem Finale abzuhalten. Das bietet für alle teilnehmenden Teams eine perfekte Vorbereitung und gibt allen die Möglichkeit, auch Punkte für die World Tour-Rangliste zu sammeln. Ich bin gespannt, welche Teams sich in diesem Jahr an die Spitze der Weltrangliste setzen können», sagt IFA-Präsident Jörn Verleger.

IFA Faustball World Tour 2020 mit sechs Major-Turnieren
Sechs Turniere erfüllten die Qualitätskriterien für die höchste Kategorie, die Major-Kategorie, in der 1000 Punkte vergeben werden. 13 Turniere werden in der zweiten Tourkategorie ausgetragen, in der es jeweils um 500 Punkte geht, sechs weitere Turniere sind in der 250er Kategorie. Mit der Teilnahme an der World Tour können sich die Vereine eine Wildcard für das World Tour Finale – den ehemaligen World Cup – sichern. Neben den sechs Kontinentalsiegern aus Europa, Nord- und Südamerika, Australien, Afrika und Asien qualifizieren sich auch die beiden bestplatzierten Teams der World Tour für das World Tour Finale. Das Frauenteam des TSV Dennach (GER) und das Männerteam des TSV Pfungstadt (GER) gewannen die letzte Ausgabe der IFA World Tour Finals 2019.

Zurück